Behindertensportverband: Rollstuhl-Rugby

23. Juni 2011: 

10.00 - 18.00 Uhr, 

Solingen –

Wettkämpfe, Festprogramm

Rollstuhl-Rugby ist ein Mannschaftsspiel für Menschen mit Tetraplegien und mit funktionell vergleichbaren Bewegungseinschränkungen. Rollstuhl-Rugby steht für ungewöhnliches und uneingeschränktes Bewegungs- und Körperleben. Damit wird ein sehnlicher Wunsch von Menschen erfüllt, die im Alltag ständig mit Einschränkungen leben müssen oder gar an Grenzen des eigenständigen Handelns stoßen.

Ort: Sporthalle Ohligser TV, Hubertusstraße 12, 42697 Solingen
Datum: Donnerstag, 23. Juni 2011
Zeit: 10.00 bis 18.00 Uhr

Den Zugang zu dieser kämpferisch klingenden Sportart finden Männer und Frauen in gleicher Weise durch intelligent gebaute Rollstühle und die Benutzung von effektiven Hilfsmitteln. Der gut gesicherte Rugby-Rollstuhl schenkt auch Menschen mit erheblichen Einschränkungen ihrer Hand– und Armfunktion den Genuss freien und selbstständigen Bewegens im barrierefreien Raum.

Der sportlich Ehrgeizige kann sich, über das reine Vereinsangebot hinaus, auch an Turnieren und den etablierten Liga-Wettbewerben beteiligen.
Den Gipfel der sportlichen Zielsetzung bilden die Nationalen und Internationalen Meisterschaften, die alle vier Jahre durch das Event der besten 8 Nationalmannschaften bei den Paralympics gekrönt werden.


 

 
zum Seitenanfang Seite drucken
Hauptsponsoren:Barmer GEKSparkasseAlle Sponsoren